Fahrzeuglackierer (m/w/d)

📍 Standort: Darmstadt
📝 Vertrag: unbefristeter Vertrag

Einführung:

Faszinieren Dich perfekte Oberflächen und glänzende Lacke? Bist Du bist kreativ und liebst es gestalterisch tätig zu sein? Dann solltest Du Dir die Ausbildung zum Fahrzeuglackierer genuer anschauen.  

Fahrzeuglackiererinnen und Fahrzeuglackierer sind echte Künstler für Autos! Sie geben Fahrzeugen mit verschiedenen Lacken nicht nur einen schützenden Anstrich, sondern machen sie auch richtig schick. Wenn ein Auto Beulen oder Kratzer hat, kommen sie ins Spiel. Sie prüfen genau, was gemacht werden muss, schleifen, spachteln und grundieren, damit der Lack später perfekt wird. Mit Spritzgeräten und Pistolen bringen sie dann die verschiedenen Farbschichten auf das Auto. Wenn jemand besondere Schriftzüge oder Muster auf seinem Auto haben möchte, verwenden sie Schablonen oder Folien. Damit die Autos nicht nur schön aussehen, sondern auch geschützt sind, versiegeln sie Hohlräume und pflegen die Oberflächen mit Glanzpolituren und speziellen Wachsen.

Wenn Du also ein Auge für Details und Spaß an kreativer Arbeit hast, könnte Fahrzeuglackierer der perfekte Job für dich sein! Du würdest dazu beitragen, dass Autos nicht nur gut fahren, sondern auch toll aussehen. Cool, oder?

Das erwartet Dich:

Schulische Ausbildung

Während Deiner Ausbildung hast Du 1,5 Tage pro Woche Berufsschulunterricht an der Peter-Behrens-Schule in Darmstadt. Dort lernst Du die theoretische Basis in 12 verschiedenen Lernfeldern, z.B.:

·      Metallische und nichtmetallische Untergründe bearbeiten

·      Design- und Effektlackierungen ausführen

·      Mobile Werbeträger gestalten  

·      Instandsetzungsmaßnahmen durchführen

…und vieles mehr!

Parktische Ausbildung

Während Deiner praktischen Ausbildung bei uns lernst Du, wie Du das theoretische Wissen aus der Schule in Deinem Arbeitsalltag einsetzt. Dabei wirst Du von Anfang an selbst Hand anlegen und Dir nach und nach alles aneignen, was du als Fahrzeuglackierer können musst. Während Deiner gesamten Ausbildung wirst Du selbstverständlich von einer erfahrenen Fachkraft betreut. Folgende interessante und abwechslungsreiche Aufgaben erwarten Dich dabei: 

  • Prüfen und Bewerten von Untergründen
  • Mischen von Farben und Farbtönen
  • Beschichten, Behandeln und Gestalten von Oberflächen (z.B. Metalle, Holz und Kuststoffe)
  • Herstellen von Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen
  • Demontieren und Montieren von Fahrzeugbauteilen
  • Prüfen von Fahrzeugelektrik auf Funktion
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen
  • Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Was sonst noch für Dich drin ist:
  • 36-Stunden Woche
  • 30 Tage Urlaub plus Sonderurlaub, z.B. bei Umzug
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jobrad-Leasing
  • Attraktive Mitarbeiter-Rabatte für Werkstatt und Verkauf (auch für Ehe-/Lebenspartner, Kinder sowie Eltern)
  • Zugang zu Rabatten von mehr als 1500 Anbietern über uns Corporate-Benefits-Programm
  • Betreuung durch qualifizierte und erfahrene Ausbilder
  • Prüfungsvorbereitungskurse
  • Vielfältige Karrieremöglichkeiten nach der Ausbildung
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem traditionsreichen, mittelständischen Familienunternehmen
  • Ein positives Arbeitsumfeld mit einem engagierten und motivierten Team
  • Eine Übernahmegarantie am Ende der Ausbildung
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung mit Tarifbindung und jährlichen Tariferhöhungen (IG Metall)

1. Lehrjahr aktuell:  985 €, ab 01.10.2024: 1.035 €

2. Lehrjahr aktuell: 1.041 €, ab 01.10.2024: 1.091 €

3. Lehrjahr aktuell: 1.151 €, ab 01.10.2024: 1.201 €

4. Lehrjahr aktuell: 1.211 €, ab 01.10.2024: 1.261 €

Das solltest Du mitbringen:

  • Einen Haupt- oder Realschulabschluss
  • Sorgfalt (z.B. beim Reinigen, Spachteln und Schleifen des Fahrzeuguntergrunds)
  • Geschicklichkeit und eine gute Hand-Augen-Koordination (z.B. beim Lackieren von Fahrzeugen mit der Spritzpistole)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. zum Erkennen von Unregelmäßigkeiten am Untergrund)
  • Umsicht (z.B. beim Bedienen von Spritzlackiergeräten)
  • Kreativität und Sinn für Ästhetik (z.B. beim Entwerfen und Aufbringen von Zier- oder Werbelackierungen im Airbrush-Verfahren)

Schulfächer: 

  • Mathematik (z.B. für die Berechnung von Flächen, Volumina, Mischungsverhältnissen, Lösungsmitteln und Farbenmengen)
  • Werken/Technik (z.B. bei der Lackierung und Vorbereitung von Fahrzeugbauteilen)
  • Chemie (z.B. für die Kenntnis über das chemische Verhalten von Trägermaterialien)

Du solltest Fahrzeuglackierer werden, wenn...

... Du Dein Auto oder Deinen Roller wie Deinen besten Freund behandelst.

... Du in Sachen Stil oft um Rat gefragt wirst.

... Du gerne Dinge auseinanderschraubst.

Du solltest auf keinen Fall Fahrzeuglackierer werden, wenn...

... Du eine chronische Lungenerkrankung hast.

... Du gerne in der freien Natur arbeitest.

... Du eine Rot-Grün-Schwäche hast.

Dein Abschluss:

  • Abschluss Fahrzeuglackierer (m/w/d)
  • Deine Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre
  • Du hast Fragen?

    Melde Dich bei uns, wir helfen Dir gerne weiter.
    Schreibe uns

    Das sind Deine Ausbilder:

    Andres FirstPlatzhalter für Teamfoto weil noch kein Foto vorhanden.
    Andres First
    Teamleiter Lack
    Darmstadt
    Darmstadt
    No items found.